KURSINHALTE

Hallo Ihr Lieben
Zirkuslektionen oder Individualkurs

trifft die Kursinhalte schon lange nicht mehr - schließlich entwickelt man sich ja weiter

Vielmehr fallen mir im Kursgeschehen häufig die gleichen „Baustellen“ auf:

Leittier sein, eine Führungspersönlichkeit werden
Viele Pferdebesitzer haben Schwierigkeiten sich einen respektvollen Umgang mit ihrem Pferd zu erarbeiten

die Fremdsprache „Pferd“ ist unbekannt
Körpersprache und eigene Energie führen immer zu Reaktionen beim Pferd
diese werden oft nicht oder falsch verstanden

die natürliche Schiefe !
Nicht jeder Pferdebesitzer hat die reiterlichen Möglichkeiten sie zu verbessern
das Maß erkennbar machen, die Auswirkungen / Reaktionen des Pferdes zuordnen
effektive Übungen am Boden erlernen


Großes Interesse bei den Kursteilnehmern liegt bei diesen Punkten:

Freiarbeit
Freies Arbeiten mit dem Pferd, Verbesserung der Kommunikation
aufzeigen eines strukturierten Wegs

Zirkuslektionen (Natural Motion)
spielerisches Erlernen bringt Spaß, Motivation, Vertrauen
korrekt ausgeführt eine sinnvolle Gymnastizierung

Gymnastizierung + Muskelaufbau
nicht jeder Reiter kann sein Pferd gymnastizieren
Übungen zu sinnvoller Bodenarbeit ( das Pferd zum Tragen bringen )
angepasst an das jeweilige Vermögen von Mensch und Pferd
verständliche Erklärungen, Selbstversuche, Blickschulung

Spaß im Agility Parcours

Aber auch folgende Themen gehören zu meinen angebotenen Kursinhalten:

Pferde mit Handicap, chron. Problemen, alte Pferde
was ist mit dem Pferd noch möglich, woran erkennt man die Grenzen

Halsringreiten
bin ich ein Zügel - oder ein Sitzreiter ?

Ausgleich für Therapiepferde


All die genannten Punkte können Inhalte eines Kurses sein – meldet euch wenn ihr Interesse habt.

Ich versuche aus
„ Menschen mit Pferd/Esel “ bessere „Pferde/Eselmenschen“ zu machen

Viele Grüße
Uwe




Pferde einfach richtig Gymnastizieren“

Bodenarbeit, Dehnungsübungen, korrekte Seitengänge an der Hand mit Uwe Jourdain.

Warum muß Gymnastizierung sein ?
Jeder, ob Mensch oder Tier / Pferd, hat eine gute und eine schlechtere Seite
Je ausgeprägter der Unterschied ist, desto stärker ist die „natürliche Schiefe“
Zeigen sich zuerst Rittigkeitsprobleme: das Pferd ist steif, schaut nach außen, drängelt nach innen, stürmt unter dem Reiter davon …
Später folgen aus diesen ungleichen Belastungen frühzeitiger Verschleiß, Arthrosen, Unreitbarkeit

Jeder braucht Gymnastik - das noch ungerittene Pferd oder das alte, das noch gesunde oder bereits eingeschränkt bewegliche, sogar die ganz Kleinen und … der Reiter

Wie richtig Gymnastizieren ?
Nur wenige Reiter können dies vom Sattel aus - aber jeder kann es vom Boden aus lernen !

Lernen Sie
-die Probleme zu sehen und zu spüren, Schulen Sie ihr Auge, Beobachten Sie das oder die Pferde
-verschiedene Maßnahmen kennen (Bodenarbeit, Dehnungsübungen, Zirkuslektionen, Schulterherein)
-diese auszuwählen und einzusetzen (je nach Problemschwerpunkt)
-früh zu erkennen wenn das Pferd überfordert ist ( wie zeigt sich das)
-spielerisch, leicht, abwechslungsreich, mit vielen Pausen das Pferd beweglicher + geschmeidiger zu machen, die unterschiedlichen Seiten einander anzugleichen


Erkennen Sie wie schnell sich Verhaltensänderungen zeigen.
Vom Leichten zum Schweren, spielerisch Gymnastizieren oder Freiheitsdressur lernen ohne Überforderung um schnell deutliche Verbesserungen zu erzielen !

Gymnastizierung ist wichtig, soll aber kein Selbstzweck sein –
effektiv + korrekt ausgeführt = fit für den Spaß im Leben !

,, Pferde einfach richtig Gymnastizieren "

Gymnastizieren

Gymnastisizing horses correctly

Ground work, stretching exercises, correct lateral work-in-hand with Uwe Jourdain

Why are Gymnastics necessary?

Everyone- human or animal- has a good and a less good side.
The greater the discrepancy between the two, the the more obvious our natural assymetry becomes.
The first symptoms in the horse could be stiffness, looking outwards in curves, tendency to drift on the circle, becoming too hurried under the rider....
The long term results of this lateral inequality can be premature joint/ tendon stress, arthrosis, up to unrideability.
Every horse needs suppling- whether green or OAP, including those which already have health issues- and, of course, the rider :-)

Gymnasticising correctly: how?
Few riders can do it correctly in the saddle, but everyone can learn to work from the ground!

What to learn

-to see and feel the problems. School your eye, observe the horse(s)
-various methods of work (basic ground work, circensic, stretching exercises, lateral work)
-to choose the correct exercises for the issue in hand
-not to overdo it (learn the signs)
-how to reduce the assymetry in the horse and make it more supple in a playful, light and varied way, combined with lots of breaks- and to see how quickly changes become visible.
-achieve obvious improvement quickly, working playfully from easy to difficult, without over pressuring the horse!

Gymnastics are important but they are only a means to an end.
effectively and correcty carried out= fit to enjoy life!

"Spaß mit Pferden“

Freiheitsdressur und Zirkuslektionen mit Uwe Jourdain

Lernen Sie
- ihrem Pferd ein vertrauenswürdiger Partner zu sein
- ihre Körpersprache verstehen, verbessern und damit glaubwürdig zu werden (nicht nur für Pferde )
- die Wirkung ihrer Führposition auf das Pferd kennen

Auf dieser Basis
- beginnen wir eine „Freiheitsdressur“ zu erarbeiten
- gemeinsam mit dem Pferd einen Spieleparcours zu absolvieren
- starten wir mit dem Erlernen von Zirkuslektionen für Pferde ( incl. dem warum und wieso )
- Tricks für Pferde

Lernen Sie viel über sich, ihre Wirkung auf andere,
erleben sie Spaß und Freude mit dem Pferd !

Schöpfen Sie aus dem Erfahrungsschatz des international erfolgreichen Profitrainers Uwe Jourdain !



Uwe Jourdain auf der Equidemica - Reitanlage Selm